Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Virtueller Museumsbesuch in aller Welt

 

Besuche die Museen der Welt ohne zu verreisen. Zahlreiche Museen kann man virtuell im Netz besuchen, durch die Ausstellungen wandern und eine unglaubliche Vielzahl an Kunstwerken in aller Ruhe zuhause vor dem Bildschirm betrachten.

 

Russland, St. Petersburg: Eremitage

Die Eremitage in Sankt Petersburg gilt als eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Fast drei Millionen Objekte befinden sich im Archiv der Eremitage, in mehr als 350 Sälen sind über 60.000 Exponate ausgestellt. Nach dem Louvre in Paris und dem Prado in Madrid befindet sich hier die bedeutendste Sammlung klassischer europäischer Kunst. Möglich macht den virtuellen Rundgang die Webanwendung Google Arts & Culture, die nach dem Streetview-Prinzip funktioniert.
>>>  die Eremitage virtuell besuchen

 

England, London: British Museum

Im Herzen der Themse-Stadt gelegen, beherbergt das Museum rund acht Millionen Objekte, die die Kulturgeschichte der Menschheit von Anfang an bis heute dokumentiert. Wie in anderen berühmten Museen auch, ermöglicht Google Arts & Culture diesen Besuch im British Museum in London.
>>>  virtueller Besuch im British Museum

 

Frankreich, Paris: Louvre

Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Keramiken, archäologische Funde und Kunstobjekte: Im größten Museum der Welt gibt es so viele Kunstwerke zu bestaunen, dass man Zeit braucht, sehr viel Zeit. Die berühmtesten Stücke sind die Mona Lisa und die Venus von Milo.
>>>  virtueller Besuch im Louvre, Paris

Frankreich, Paris: Musée d’Orsay

Rund 4.000 Exponate sind im Musée d’Orsay in Paris ausgestellt, viele großartige Werke von französischen Künstlern, die in der Zeit zwischen 1848 und 1914 entstanden sind – von Größen wie van Gogh, Monet, Cézanne, Gauguin oder Liebermann.
>>>  virtueller Besuch im Musée d’Orsay

 

Deutschland, Berlin: Pergamon Museum

Als eines der größten Museen Deutschlands ist das Pergamon Museum in Berlin Bestandteil des Bauensembles der Museumsinsel und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zu sehen gibt es die Antikensammlung mit dem berühmten Pergamonaltar, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.
>>>  das Pergamon Museum virtuell besuchen

Deutschland, München: Deutsches Museum

Um Naturwissenschaft und Technik dreht sich alles im Deutschen Museum in München, das als das flächenmäßig größte Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt bekannt ist.
>>>  Deutsches Museum für Technik virtuell besuchen

 

Italien, Florenz: Uffizien

Die Uffizien gehen auf die berühmte Familie der de’Medicis zurück. Seit 1580 beeindruckt die Galleria degli Uffizi mit Werken der Malerei und Bildhauerei von der Antike bis zum Spätbarock, mit Werken großer Künstler wie Da Vinci, Botticelli, Cimabue und Raffaello.
>>>  virtueller Besuch in den Uffizien

Italien, Rom, Vatikan: Vatikanische Museen

Der kleinste Staat der Welt hat in seinen Vatikanischen Museen jede Menge große Schätze: Die Sammlung ist eine der wichtigsten und größten der Welt.
>>>  die Vatikanischen Museen virtuell besuchen

 

Niederlande, Amsterdam: Rijksmuseum

Das Rijksmuseum in Amsterdam zeigt eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande. Die berühmtesten Werke sind „Die Nachtwache“ von Rembrandt und „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Vermeer.
>>>  virtueller Besuch im Rijksmuseum

Niederlande, Amsterdam: Van-Gogh-Museum

Im Van-Gogh-Museum findet man die größte Sammlung von Van-Gogh, mit mehr als 200 Gemälden, über 500 Zeichnungen und rund 750 Briefen.
>>>  Van-Gogh-Museum virtuell besuchen

 

Österreich, Wien: Albertina

Die Albertina in Wien wurde nach Albert Casimir Herzog von Sachsen-Teschen genannt, dem Schwiegersohn von Kaiserin Maria Theresia. Er gründete im Jahr 1776 seine Sammlung. Die bedeutendsten Werke sind Michelangelos Männerakten, Dürers „Feldhasen“ und Rubens’ Kinderportraits.
>>>   Albertina virtuell besuchen

 

Spanien, Madrid: Museum Thyssen-Bornemisza

Die Sammlung ist anhand der Kunstepochen organisiert, beginnend bei früher italienischer Kunst bis hin zu Avantgarde und der Pop Art.
>>>  virtuell in Madrid ins Museum

 

Japan, Tokio: Fuji Art Museum

Das Kunstmuseum in Tokio beherbergt Kunst und Kunsthandwerk aus Japan und Europa aus den verschiedensten Epochen. Die ältesten Stücke sind Exponate der Keramiksammlung mit alter chinesischer Keramik, aber auch Modelle aus dem antiken Ägypten, Griechenland und Persien.
>>>  das Fuji Art Museum in Tokio virtuell besuchen

 

Südkorea, Seoul: National Museum of Modern and Contemporary Art

Um moderne und zeitgenössische Kunst dreht sich in Südkorea alles im National Museum of Modern and Contemporary Art. Das Hauptmuseum ist in Gwacheon, drei Niederlassungen befinden sich in Deoksugung, Seoul und Cheongju. Zu sehen gibt es moderne und zeitgenössische Kunst Koreas sowie internationale Kunst aus verschiedenen Epochen. Das Museum in Seoul ist dank StreetView-Funktion virtuell erlebbar.
>>>  ein virtueller Museumsbesuch in Seoul

 

Brasilien, São Paulo: Museu de Arte de São Paulo, MASP

Das Museu de Arte de São Paulo, kurz MASP, ist das größte Kunstmuseum Brasiliens und beherbergt eine riesige Sammlung an Gemälden und Skulpturen vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Besondere Highlights sind van Goghs „Schuljunge“, Raffaels „Auferstehung Christi“ und Renoirs „Porträt der Mlles Cahen d’Anvers“.
>>>  das MASP in São Paulo virtuell besuchen

 

Mexiko, Mexico City: Nationalmuseum für Anthropologie

Um die präkolumbianische Vergangenheit und die lebende indianische Kultur Mexikos dreht sich alles im Nationalmuseum für Anthropologie in Mexico City. Das wichtigstes Ausstellungsstück ist der Stein der Sonne, der „Piedra del Sol“.
>>>  ein virtueller Museumsbesuch in Mexiko

Mexiko, Mexico City: Frida-Kahlo-Museum

Als Casa Azul (das „Blaue Haus“) wird das Frida-Kahlo-Museum gerne bezeichnet; schuld daran sind die blauen Wände, die das Museum umgeben. Zu sehen gibt es viele Stücke und persönliche Gegenstände rund um das bewegte Leben der Ausnahmekünstlerin Frida Kahlo.
>>>  ein virtueller Besuch im Frida-Kahlo-Museum, Mexiko

 

USA, New York: Guggenheim Museum

Das Guggenheim Museum Museen New York liegt an der Upper East Side an der 5th Avenue. In den Guggenheim-Museen dreht sich alles um moderne und zeitgenössische Kunst. Dank der Street View-Funktion von Google können Besucher von zu Hause aus die Kunstwerke bewundern.
>>>  das Guggenheim New York virtuell besuchen

USA, Washington, D.C.: National Gallery of Art

Die National Gallery of Art in Washington, D.C. ist ein Kunstmuseum, in dem zwei Online-Exponate über Google erlebbar gemacht werden: zum einen eine Ausstellung amerikanischer Mode von 1740 bis 1895, zum anderen eine Sammlung von Werken des niederländischen Barockmalers Johannes Vermeer.
>>>  National Gallery of Art virtuell besuchen

USA, Washington, D.C.: National Portrait Gallery

In der „Hall of Presidents“, sind die Präsidenten der USA abgebildet.
>>>  virtueller Besuch der Gallery

USA, Los Angeles: The J. Paul Getty Museum

Europäische Kunstwerke, die bis zum 8. Jahrhundert zurückreichen. Dank StreetView-Tour ist die Sammlung von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Manuskripten und Fotografien auch virtuell erlebbar.
>>>  das Paul Getty Museum virtuell besuchen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.