Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021

In ihren Romanen und Filmen spiegelt Tsitsi Dangarembga am Beispiel der Menschen in Simbabwe das schwierige Verhältnis von Tradition und Moderne. Am Sonntag den 24. Oktober erhält sie für ihr künstlerisches Schaffen und gesellschaftliches Engagement den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021. Die Laudatio hält Auma Obama. Die Verleihung findet in der Frankfurter Paulskirche statt und wird live um 11 Uhr im ZDF übertragen.

Aktueller Roman: „Aufbrechen“, Tsitsi Dangarembga, Orlanda Verlag GmbH, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.