Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hofesh Shechter „Clowns“

Beeindruckendes Tanztheater, noch bis zum 25.11.2021 in der Mediathek von 3Sat zu sehen:

https://www.3sat.de/kultur/theater-und-tanz/clowns-100.html

Regie – Hofesh Shechter
Choreograph – Hofesh Shechter
Komponist – Hofesh Shechter
Kostümbildnerin – Christina Cunningham
Kamera – Sebastian Cort
Produzent – Henny Finch
Produzent – John Wyver

Hofesh Shechter ist 1975 in Israel geboren, hat schon in jungen Jahren Klavier spielen gelernt und sich als junger Mensch sehr für Folklore und Volkstänze interessiert. Mit 15 Jahren bewarb er sich erfolgreich an der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz als Pianist, wechselte aber nach seiner Ankunft zum Tanz und nahm formellen Unterricht in Ballett und Modern Dance. Er tanzte in verschiedenen Kompanien und begann auch noch ein Schlagzeug-Studium. Dies führte ihn zuerst nach Paris und schließlich nach London. 2008 gründete er in London die Hofesh Shechter Dance Company.

 

Quelle: Wikipedia
Foto: Screenshot vom Film

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sonderfond des Bundes für Kulturveranstaltungen

Kunst und Kultur sind essenziell. Wir wollen, dass wir alle bald wieder die kulturelle Vielfalt in unserem Land auch live erleben können. Konzerte, Festivals, Opern, Tanz, Film, Theater, Musicals, Comedy, Lesungen, Ausstellungen und andere Kulturveranstaltungen – das alles hat uns sehr gefehlt. Mit dem Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen gibt es nun eine Perspektive.
Die Bundesregierung stellt zur Unterstützung von Kulturveranstaltungen bis zu 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung, damit der Neustart gelingt. Der Sonderfonds ist dadurch für Künstlerinnen und Künstler und für die gesamte Kreativszene eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Hilfen der Bundesregierung, der Länder und der Kommunen.

Wirtschaftlichkeitshilfe gewährleistet, dass Veranstaltungen auch dann durchgeführt werden können, wenn aus Gründen des Infektionsschutzes weniger Besucherinnen und Besucher zugelassen sind und somit weniger Tickets verkauft werden können. Deshalb gibt es einen Zuschuss auf die Einnahmen aus Ticketverkäufen, um die Finanzierungslücke solcher Veranstaltungen zu schließen.

Ausfallabsicherung soll Veranstalterinnen und Veranstaltern zudem Planungssicherheit für größere Kulturveranstaltungen geben. Deshalb übernimmt der Sonderfonds für förderfähige Veranstaltungen im Falle Corona-bedingter Absagen, Teilabsagen oder Verschiebungen den größten Teil der Ausfallkosten.

 

Mehr Infos: https://www.sonderfonds-kulturveranstaltungen.de/index.html

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Human international culture project

Theater am Goetheplatz / Gastspiel

HUMAN

1. Premiere Sa, 28.08.2021, 17 Uhr
2. Premiere So, 29.08.2021, 17 Uhr

DE LooPERS-dance2gether
International Culture Project

Die Choreografen Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt (DE LooPERS-dance2gether) setzen das neue Musikwerk HUMAN des Komponisten Helge Burggrabe mit Community Dance erstmals in Szene: Es geht um Lebenswerte wie Freiheit, Liebe, Heimat, Schutz und Gleichberechtigung. Unter Leitung von Dirigent Julio Fernández werden das internationale Kammerensemble Konsonanz, das Hamburger Percussion-Quartett Elbtonal und der kanadisch-palästinensische Pianist John Kameel Farah zu hören sein.

Karten: https://theaterbremen.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?eventId=3024

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

HUMAN – international culture project

Weltpremiere! Am 28. und 29.08.2021 in Bremen, Goethetheater..
Tanz: DE LooPERS- dance2gether, Wilfried van Poppel, Amaya Lubeigt
Komposition: Helge Burggrabe
Musik: Kammerensemble Konsonanz, Elbtonal Percussion, John Kameel Farah

 

Das internationale Projekt HUMAN lädt ein, mit Musik, Community Dance und vielen weiteren Ausdrucksweisen ein visionäres, kraftvolles und bewegendes Zeichen für mehr Menschlichkeit und ein friedliches Zusammenleben zu setzen und die UN-Erklärung der Menschenrechte in Erinnerung zu rufen.

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wertet das Projekt als wichtigen Impuls, denn:

„Gerade jetzt brauchen wir Menschlichkeit mehr denn je, zur Ermutigung, zur Stärkung, zum emotionalen Zusammenrücken.“
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

 

Die Idee für HUMAN entwickelte sich aus Besuchen und Gesprächen des Projektinitiators und Komponisten Helge Burggrabe in einer Schule in Brüssel-Molenbeek. Als „Grundmelodie“ für HUMAN  komponierte er  im Jahr 2020 die „HUMAN Suite für Orchester und Percussion„. Die 13 Musikstücke der sechzigminütigen Komposition thematisieren nuancenreich, eindringlich und kraftvoll zentrale, alle Menschen verbindende Lebenswerte wie Freiheit, Gleichheit, Gemeinschaft, Heimat, Liebe …

Neben konzertanten HUMAN Orchester-Aufführungen liegt ein besonderer Projekt-Fokus auf der Interpretation der HUMAN Musik im Tanz. Vor allem der Community Dance bietet vielfältige Möglichkeiten, mit den HUMAN Klängen Lebenswerte bewegend auszudrücken, um so zum Engagement aufzurufen.
Das international bekannte Choreografenpaar Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt (www.de-loopers.eu) entwickelt die HUMAN Community Dance-Choreografie und wird dabei ideell vom weltbekannten Choreografen Royston Maldoom (Film „Rhythm is it“) unterstützt.

 

Die Weltpremiere mit Community Dance und Orchester findet am 28. und 29. August 2021 im Theater Bremen statt.

 

Die HUMAN Konzertpremiere findet am 26. September 2021 im Großen Saal der Philharmonie Berlin statt. Das Label Berlin Classics/Neue Meister veröffentlicht weltweit die HUMAN CD/Vinyl am 27. August 2021.

Wunderbare wäre es, wenn die HUMAN Vision und HUMAN Themen in möglichst vielen Schulen, an Projekttagen und in Projektwochen, im Fachunterricht, in Freizeiten … zahlreicher Länder Kreise ziehen würde! Eine besondere Möglichkeit sind „Five days to dance-Projektwochen“ mit dem HUMAN Choreografen-Team um  Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt. (vgl. Schule aktiv)

Für das Jahr 2023 sind vielfältige Aufführungen und Veranstaltungen zum 75-jährigen Jubiläum der UN Menschenrechte geplant, u.a. eine große HUMAN Community Dance-Performance.

 

Mehr Infos zum Projekt: https://www.human-project.net/de/